13.05.2020, von B.Stanislawiak/ S.Friese

Im Einsatz für die NEB (Niederbarnimer Eisenbahn)

Fotos: S.Friese

Da aufgrund von Vandalismus die Einspeisung für die Schrankenanlage an der Hobrechtsfelder Chaussee unterbrochen wurde, ist das THW kurzerhand auf den Plan getreten.

Ausfallursache war ein Brand in der regulär speisenden Transformatorstation (beim ehem. DDR-Klinikum Buch) am Vortag.

Als Folge musste Sicherungspersonal den Bahnübergang am Vortag manuell absichern.

Ursprünglich wurde die Fachgruppe Elektroversorgung aus Eberswalde alarmiert, welche die Einsatzstelle nach einem gemeinsamen Aufbau jedoch an unsere Elektrogruppe abgab, da sich der Bahnübergang in unserem Zuständigkeitsbereich befindet.

Nachdem noch einige "klassisch genullte" Anlagenteile ein paar Probleme bereiteten, wurde der Betrieb nach der Identifizierung und Behebung der Störstellen durch das THW Fachpersonal aufgenommen.

Unsere hauptrangige Aufgabe ist die vorrübergehende Einspeisung mittels NEA, um einen sicheren Bahnbetrieb gewährleisten zu können.

Um den ununterbrochenen Betrieb des Aggregates sicher zu stellen, sind wir außerdem mit der regelmäßigen Betankung und Kontrolle des abgestellten NEA beauftragt.


  • Fotos: S.Friese

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.