24.11.2018, von B.Stanislawiak

Einweisung U-Bahn

Anlage zur Unterweisung von Rettungskräften im Übungstunnel Jugfernheide der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG).

In aller Frühe machten wir uns zum U-Bahnhof Jugfernheide auf, um dort eine Sicherheitseinweisung zu erhalten.

Ein Mitarbeiter der Berliner Verkehrsbetriebe unterwies uns wie mit Notsituationen im U-Bahnbetrieb umzugehen ist.

Wir bekamen erklärt, wie der korrekte Melde- und Rückmeldeweg bei Notrufen den Bahnverkehr betreffend abläuft.

Auf welche Gefahren ist zu achten, ab wann ist ein Gleis für Rettungskräfte betretbar, wie wird ein Kurzschließer an der Stromschiene befestigt und wie verhält man sich an der freigegebenen Einsatzstelle.

Neben dem setzen der Kurzschließer konnten wir auch ein Wehrtor in bewegung versetzen, welches im Falle eines Wassereinbruches z.B. durch die Spree geschlossen wird. 

Uns wurde erläutert, was Markierungen an den Wänden im Tunnel bedeuten, wie Notausgänge zu erkennen sind und wie man diese öffnen kann.

Zum Abschluss konnten wir sogar den Übungszug durchqueren, welcher für uns mit Kunstnebel geflutet wurde, um Rauchentwicklungen in einem U-Bahnabteil zu simulieren.

Wir danken der BVG für diese interessante Einweisung und hoffen, dass es niemals einen Ernstfall dieses Szenario betreffend geben wird.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.